Sehr geehrte Damen und Herren

Wer nicht neugierig ist, erfährt nichts.

(Johann Wolfgang von Goethe, (1749 - 1832), deutscher

Dichter der Klassik, Naturwissenschaftler und Staatsmann)


Im Jahr 2013, wird das Grüne Labor Gatersleben den zwanzigtausendsten Besuchern begrüßen. Das ist ein deutliches Zeichen für die Attraktivität des Grünen Labors, das das einzige Schülerlabor in Deutschland ist, in dem Pflanzen im Mittelpunkt der Angebote stehen.

Ein wesentliches Anliegen des Grünen Labors ist es, das Interesse von Kindern und Jugendlichen für die Natur und ihre Umwelt zu wecken, sie neugierig zu machen auf die vielfältigen Erscheinungen der Natur und sie durch eigene praktische Tätigkeit zu ermutigen, die Regeln und Gesetzmäßigkeiten hinter den Erscheinungen zu erkennen und sie zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur anzuregen. Damit ist der zweite Schwerpunkt des Grünen Labors verbunden, nämlich einen direkten Beitrag zur Berufsorientierung und Berufsvorbereitung leisten und damit dem drohenden Mangel an naturwissenschaftlich ausgebildeten Fachkräften zu begegnen.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einen Einblick in die Arbeit des Grünen Labors geben und auf die Möglichkeiten zur Unterstützung seiner Arbeit hinweisen. Hinter den Erfolgen des Grünen Labors stehen fachkundige und enthusiastische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die vielfältige Unterstützung durch die Vereinsmitglieder und Sponsoren, für deren Engagement wir uns ganz herzlich bedanken. Um unsere Arbeit auch zukünftig fortführen zu können, benötigen wir weiterhin das finanzielle und ideelle Engagement von Förderern und Sponsoren. Mit den folgenden Informationen über die Arbeit des Grünen Labors möchten wir Sie dazu anregen, dem Schülerlabor auch weiterhin Ihre Unterstützung zu gewähren.




Prof. Dr. Andreas Graner

Vorsitzender des Vereins zur Förderung des

Schülerlabors „Grünes Labor Gatersleben“ e.V.